Niedersächsische Landeswahlleiterin Niedersachen klar Logo

Grundzüge des niedersächsischen Kommunalwahlsystems

Wo wird gewählt?


Für die Stimmabgabe werden Wahlbezirke gebildet. Kleinere Gemeinden (nicht mehr als 2 500 Einwohnerinnen und Einwohner) bilden einen Wahlbezirk, größere Gemeinden werden in mehrere Wahlbezirke eingeteilt. Die Gemeinden bestimmen die Anzahl der Wahlbezirke sowie einen Wahlraum für jeden Wahlbezirk.

Wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist, erhält automatisch eine Wahlbenachrichtigung. Auf ihr ist angegeben, in welchem Wahlraum die Wählerin/der Wähler ihr/sein Wahlrecht ausüben kann. Wer verhindert ist den Wahlraum aufzusuchen, oder ohne sein Verschulden nicht in das Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann einen Wahlschein beantragen und von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen.

Wer darf wählen?

Wer kann gewählt werden?

Wer kann Wahlvorschläge aufstellen?

Wie kommt man auf einen Wahlvorschlag?

Wie wird gewählt?

Wie wird gezählt?

Wer führt die Wahl durch?

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln